Laborgezüchtete Diamanten sind physisch in fast jeder Hinsicht mit natürlichen Diamanten identisch, außer dass sie in einem Labor unter Einsatz modernster Technologie hergestellt werden und daher im Durchschnitt preiswerter und nachhaltiger sind als geförderte Diamanten. Sie bestehen aus der gleichen molekularen Struktur wie abgebaute Diamanten, was bedeutet, dass sich die physikalischen und optischen Eigenschaften im Vergleich zu ihren natürlichen Zwillingen nicht verändern, denn die Bedingungen in einer Mine werden anhand eines kleinen Diamantenfragments nachgebildet. In diesem Sinne haben laborgezüchtete Diamanten die gleiche Rohform wie natürliche Diamanten und müssen ebenfalls geschliffen und poliert werden, um ihre endgültige Form zu erreichen.